Provisorien

Kronen und Brücken für "zwischendurch"

Auf dem Weg zu Ihren schönen neuen Zähnen

Ihre Zähne wurden für die Aufnahme von Zahnersatz präpariert.

Das Zahnlabor fertigt nun Ihre neuen Kronen oder Brücken nach Maß an. Das dauert eine geraume Zeit.
Ein ungeschützter beschliffener Zahn ist sehr empfindlich. Heiß, kalt, süß, sauer - selbst ein Lufthauch wäre unangenehm. Essen wäre dann kein Vergnügen.

Außerdem ist der beschliffene Zahn nicht mehr vom Gegenkiefer und von den Nachbarzähnen abgestützt. Da Zähne nicht im Knochen fest verbolzt sondern mit feinen Fasern aufgehängt sind, kann sich die Position des Zahnstumpfes bis zum Einsetzen des Zahnersatzes geringfügig verändern. Dann würde die neue Krone nicht mehr richtig passen.

 

Zum Schutz Ihrer Zähne erhalten Sie deshalb von uns bis zum Einsetzen der endgültigen zahntechnischen Arbeit eine temporäre Versorgung (eine provisorische Krone oder Brücke) aus Kunststoff, die mit einem weichen Befestigungszement auf die beschliffenen Zähne geklebt wird.

 

Mundhygiene

Die Pflege Ihrer Zähne ist jetzt besonders wichtig.

Ihre Putztechnik behalten Sie bitte bei. Zwischenraumbürste, Zahnseide etc. bitte weiter benutzen.

Das Zahnfleisch kann etwas gereizt sein. Eventuelle Blutungen verschwinden durch gute Pflege in den nächsten Tagen.

 

Empfindlichkeit

Die Zähne können auf süß, heiß oder kalt empfindlich reagieren. Es darf aber kein anhaltender Schmerz sein.

 

Sie können sich in den ersten beiden Tagen mit einem Schmerzmittel Linderung verschaffen.

Bei stärkeren Beschwerden bitte die Zahnarztpraxis anrufen.

07941 - 65520

Essgewohnheiten

Passen Sie heute auf Lippe, Wange und ggf. Zunge auf, solange die Betäubung noch anhält. Bißverletzungen können sehr schmerzhaft sein. 
Falls der Hunger allzu groß ist, essen Sie bitte Nahrungsmittel, die Sie unzerkaut schlucken können z.B. Suppe oder Joghurt.

 

In den nächsten Tagen bitte nicht nur Weiches essen.
Denn der  Selbstreinigungseffekt durch das Kauen bleibt sonst aus. 
Verzichten Sie bitte auf Kaugummi, Karamellbonbons und alles, was sehr klebrig ist. Sonst kann das Provisorium sich lösen.

 

Auch hier gilt:
Bei stärkeren Beschwerden bitte die Praxis anrufen.

Direktwahl

Was tun, wenn das Provisorium locker wird

Eine Notfallmaßnahme für zu Hause:
Sie können Ihr Provisorium mit Prothesenhaftmittel, Zahnpasta oder notfalls zuckerfreiem Kaugummi zunächst selbst befestigen.
Probieren Sie sicherheitshalber vorher aus, wie herum es auf die Zahnstümpfe paßt.

 

Vereinbaren Sie bitte kurzfristig einen Termin.
Bringen Sie das Provisorium in die Praxis mit.

Was tun, wenn das Provisorium zerbricht

Vereinbaren Sie bitte kurzfristig einen Termin. Bewahren Sie bitte alle Teile auf und bringen Sie sie in die Praxis mit.

 

© 2016 Dr. Imogen Wilde

 

 

 

 

 

Wir sind ein richtig nettes Team   Kennenlernen

Wir stehen Ihnen mit Rat und Tat bei  Informative Tips

Wir freuen uns auf Sie   Sie finden uns hier