Ein Notfall - was nun?

  • Haben Sie Zahnschmerzen?
  • Ist Ihnen ein Stück eines Zahnes abgebrochen?
  • Ist Ihnen eine Füllung herausgefallen?
  • Hat eine Krone oder Brücke sich gelöst?
  • Ist Ihr Zahnfleisch schmerzhaft angeschwollen?
  • Ist Ihre Lippe oder Ihre Wange angeschwollen?
  • Hatten Sie einen Unfall, bei dem Ihre Zähne in Mitleidenschaft gezogen worden sind?
  • Wurde Ihnen ein Zahn entfernt oder ein anderer chirurgischer Eingriff in Ihrem Mund durchgeführt, und die Wunde hört nicht mehr auf zu bluten?

Rufen Sie einen Zahnarzt an, z.B. uns 

 

Ein Zahnproblem wird durch Verzögern fast immer nur schlimmer.
Wenn es doch ein falscher Alarm war, freuen wir uns einfach gemeinsam.

Wer hilft außerhalb der Sprechzeiten?

Zahnarzt-Notdienst Heilbronn, Hohenlohe, Main-Tauber und Schwäbisch Hall an Wochenenden und Feiertagen

Am Wochenende und an Feiertagen

wenden Sie sich an den zahnärztlichen Notdienst.
Die diensthabende Zahnarztpraxis im Hohenlohe-Kreis erfahren Sie unter:

0711  78 777 00

Lassen Sie sich durch die Stuttgarter Vorwahl bitte nicht beunruhigen. Sie müssen für die Notfallbehandlung nicht extra zum Zahnarzt-Notdienst nach Stuttgart fahren.
Dort steht lediglich der Anrufbeantworter, von dem Sie die richtige Adresse herausfinden.

 

Die Ausweichmöglichkeiten:

Die diensthabenden Zahnarztpraxen der Nachbarkreise erfahren sie unter folgenden Telefon-Nummern:

 

Main-Tauber-Kreis:          0711 - 787 77 01

Kreis Heilbronn:                 0711 - 787 77 12

Kreis Schwäbisch Hall:    0711 - 787 77 99

 

Der ebenfalls benachbarte Neckar-Odenwald-Kreis gehört zum Regierungsbezirk Karlsruhe. Dort gibt es leider derzeit offenbar keine zentrale Telefonansage.

In der Urlaubszeit

vertreten wir drei Zahnärzte uns gegenseitig.

Unsere Praxis ist deshalb nur ganz selten geschlossen.

Bei praxis-internen Fortbildungen oder für unsere schönen Praxisausflüge.

 

An solchen Tagen ist entweder ein allgemeiner zahnärztlicher Notdienst eingerichtet oder eine andere Praxis übernimmt die Vertretung.

 

Die Notdienst-Öffnungszeiten

im Hohenlohekreis:

am Freitag 17-18 Uhr

am Samstag, Sonntag oder Feiertag

10-11 Uhr und 17-18 Uhr

In den anderen Landkreisen können die Öffnungszeiten während des Notdienstes eventuell abweichen.

In der übrigen Zeit am Wochenende besteht im Hohenlohekreis ein Rufbereitschaftsdienst für außerordentlich schwerwiegende und unaufschiebbare Notfälle (wie z.B. Unfälle mit ausgeschlagenen Zähnen).

Dieser beginnt freitags um 14 Uhr.

Tips und Tricks

Infos darüber, was Sie in der Zwischenzeit bis zu Ihrem Zahnarzt-Termin selbst tun können, haben wir Ihnen auf einer Extra-Seite zusammengestellt:

Unsere Vertretung

können Sie hier erfahren:

Es geht meistens nach hinten los, wenn Sie tagsüber den Notdienst ignorieren und sich mit Schmerztabletten vollstopfen. Kurz vor der Schlafenszeit müssen Sie oft feststellen, daß Sie die Schmerzen nun gar nicht mehr aushalten können.

 

Auch Zahnärzte müssen zwischendurch mal essen oder schlafen und brauchen ein bißchen Zeit zum Regenerieren. Schließlich deckt ein einziger Kollege oder eine einzige Kollegin die gesamte Zeit zwischen Freitag 14 Uhr und Montag früh um 8 Uhr für alle Hohenloher ganz alleine ab.

Bitte haben Sie ein Herz für den Notdienst-Zahnarzt und nutzen Sie die Sprechzeiten.

Was Sie alles zur Behandlung mitnehmen sollten:   kleine Gedächtnisstütze

 

 

 

 

© Zahnarztpraxis Dr. Imogen Wilde 2015

Hilfe bei Zahnschmerzen, Zahnarzt Notdienst Heilbronn und Hohenlohekreis

Wir helfen Ihnen gern:   Unser freundliches Team

Wissenswertes für Sie:   Informationen aus der Zahnmedizin